zeit raum diagnostik webseite
Itr Healthcare Logoaesku siegelmedsan siegel
Magnifier 2 1 User
Warenkorb
0
/ BlogSie hatten Kontakt zu einem SARS-CoV-2 Infizierten?
Alles was Sie wissen sollten

Sie hatten Kontakt zu einem SARS-CoV-2 Infizierten?

Sollten Sie Kontakt zu einem SARS-CoV-2 Infizierten gehabt haben und zeigen innerhalb von 4-6 Tage danach (=Inkubationszeit) keine Symptome, liegt wahrscheinlich keine Infektion vor. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie dennoch einen Antigen-Selbsttest machen, denn in einigen Fällen kann es auch zu einer Ansteckung gekommen sein ohne dass Hinweise auf einer Krankheit zu erkennen sind.
Symptome: Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, Atemnot, Kopf- & Gliederschmerzen, allg. Schwäche, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall.

Beantworten Sie die untenstehenden Fragen und Sie erhalten innerhalb weniger Minuten eine genaue Anleitung wie Sie sich verhalten sollen wenn Sie zu einem SARS-CoV-2 Infizierten Kontakt gehabt hatten.

Der Test sagt Ihnen, was jetzt zu tun ist!

flowchart antigentest 1 1

Corona-Tests helfen dabei, Corona-Infektionen frühzeitig zu entdecken und Infektionsketten zu durchbrechen. Mit den Antigen-Selbsttest und den Antigen-Schnelltests von ITR Healthcare haben Sie innerhalb von 15-30 min Gewissheit.

In dem folgenden Ratgeber sehen Sie wie einfach Sie unsere Antigen-Schnelltests zu Hause verwenden können.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Produkten an, die sowohl in der häuslichen (Antigen-Selbsttest) als auch in der professionellen Anwendung (Antigen-Schnelltests, Antikörper-Tests, PCR-Tests) ein schnelles und sicheres Ergebnis liefern.

FAQ:

Wann sollte ich einen Corona-Test durchführen?

Corona-Testshelfen, mögliche Infektionen frühzeitig zu erkennen und Infektionsketten zu durchbrechen. Die Nationale Teststrategie stellt dabei eine fachliche Orientierungshilfe zum Einsatz von Testkapazitäten dar.

Was sind die Unterschiede zwischen Antigen-Selbsttest, Antigen-Schnelltest und PCR-Test?

In der folgenden Übersicht sehen Sie die Eigenschaften der unterschiedlichen Tests. Es wird gezeigt, wann welcher Test sinnvoll ist und was bei einem positiven Ergebnis zu tun ist.

Antigen-SelbsttestAntigen-Test / PoC-Antigen-SchnelltestPCR-Test

Person für die Durchführung

Privatperson / Eigenanwendunggeschultes Personalgeschultes Personal

Ort der Durchführung

überall, zu HauseApotheke, Arztpraxis, TestzentrumArztpraxis

Ort der Auswertung

überall, zu HauseApotheke, Arztpraxis, TestzentrumLabor


Wann?


bei Symptomen
bei familären Besuchen
für den Besuch von offiz. Einrichtungen
wenn 3G gefordert ist
bei pos. Antigen-Selbsttest und/oder Antigen-Schnelltest; Notwendigkeit ist abzuklären


Wofür?


zur eigenen Sicherheit
als Präventivmaßnahme
als offizielle Bestätigung eines pos. Antigen-Selbsttests
zum "Freitesten"
zur Bestätigung eines pos. Antigen-Testergebnisses
für den Erhalt eines Genesenzertifikats
zum "Freitesten"

Wer trägt die Kosten?

Selbstkostenbeitrag3 Euro Zuzahlung* oder kostenlos**Auftraggeber

Wartezeit bis zum Ergebnis

15-30 min15-30 min24h

Gültigkeit des Ergebnisses

Momentaufnahme24h72 h ab Probenahme
Vorgehen bei positivem ErgebnisErgebnis durch Antigen-Schnelltest bestätigen lassen

Kontakte minimieren
Ergebnis durch PCR-Test bestätigen lassen

pos. Ergebnis ist meldepflichtig

autom. Übermittlung an das Gesundheitsamt

Kontakte minimieren

häusliche Quarantäne
pos. Ergebnis ist meldepflichtig

automat. Übermittlung an das Gesundheitsamt

Kontakte minimieren

häusliche Quarantäne

Was ist ein Antikörper-Test?

Antikörper-Test hat zwei Funktionen:

  1. Der Test misst das Vorhandensein von Antikörpern.
    Das Ergebnis gibt Auskunft darüber ob eine Corona-Infektion bereits vorlag oder nicht (bei Genesenen).
  2. Der Test überprüft die Funktionalität der Antikörper gegenüber dem SARS-CoV-2 Virus (=Neutralisationstest).
    Das Ergebnis gibt Auskunft darüber wie gut das Corona-Virus abgehalten wird (bei Geimpften).

Durch diesen Test erhält man Informationen darüber ob Genesene immer noch gegen das SARS-CoV-2 Virus geschützt sind oder ob Geimpfte gegenüber dem Virus bereits einen vollständigen Schutz gegen das Virus aufgebaut haben.

Wie teuer ist ein Antikörper-Test und wer trägt die Kosten?

Ein einfacher Antikörper-Test kostet 20 Euro. Ein Neutralisationstest kostet 50-60 Euro. Beide Tests können Sie bei Ihrem Hausarzt durchführen lassen. Die Kosten werden nur bei medizinischer Notwendigkeit von der Krankenkasse übernommen.

Muss ich einen PCR-Test durchführen lassen, wenn mein Antigen-Schnelltest positiv war?

Ist das Ergebnis Ihres Antigen-Schnelltests positiv, haben Sie einen Anspruch auf einen PCR-Test. Aufgrund der vorhandenen beschränkten Kapazitäten ist es abzuwägen, ob dieser wirklich durchgeführt werden muss. Begeben Sie sich für mindestens 5 Tage in häusliche Quarantäne und führen Sie jeden Tag einen Antigen-Selbsttest durch. Sobald dieser ein negatives Ergebnis zeigt, können Sie sich mit einem PCR-Test freitesten lassen und somit ihre Isolation beenden.

Wird mit den Antigen-Tests auch die Omikron-Variante erfasst?

Laut den Laboruntersuchungen des Paul-Ehrlich-Institutes gab es keine Anhaltspunkte für eine schlechtere Erkennung der Omikron-Variante.

Was ist die AHA+L+A – Formel?

A            = Abstand halten

H            = Hygiene beachten

A            = im Alltag eine Maske tragen

L             = regelmäßig lüften

A            = die Corona-Warn-App verwenden

ITR-Healthcare
Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beantworten Sie die Frage + 78 = 86

crossmenu

ITR-Newsletter

Erhalten Sie exklusive Healthcare News und Angebote!