zeit raum diagnostik webseite
Itr Healthcare Logoaesku siegelmedsan siegel
Magnifier 2 1 User
Warenkorb
0
/ BlogSo funktioniert die Durchführung eines POC Antigen Tests
In kurzer Zeit ein Ergebnis

So funktioniert die Durchführung eines POC Antigen Tests

Schlussendlich geht es dann doch schneller als gedacht: Nach dem Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person oder dem Auftreten erkrankungstypischer Symptome möchten Betroffene in der Regel rasch Gewissheit haben. Mit der Durchführung eines POC Antigen Tests kann man in diesen Situationen auf Nummer sicher gehen.

Die Antigen Tests können von zuhause aus durchgeführt werden und liefern in kurzer Zeit ein Ergebnis. In folgendem Beitrag erfahren Sie, wie die Durchführung von POC Antigen Tests funktioniert und auf was es dabei zu achten gilt.

POC-Antigen Test Durchführung

Die Durchführung eines POC-Antigen Tests ist nicht besonders schwierig und kann in der Regel von jedem ohne weitere Schulung umgesetzt werden. Bei Kindern und beeinträchtigten Personen kann eine weitere Person dabei helfen, den Selbsttest durchzuführen. Im folgenden Video zur Durchführung von POC-Antigen Tests werden die einzelnen Schritte der Testung erklärt und vorgezeigt. Wenn Sie sich daran orientieren, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein richtiges Testergebnis erhalten, groß

Video zur Erklärung: Wie kann ich mich mit dem PoC-Antigen-Schnelltest selbst testen?

Testung auf SARS Cov-2 nach Testverordnung

Die Testverordnung (TestV) des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (Bfarm) besagt, dass grundsätzlich alle Personen Anspruch auf eine Testung haben. Dabei ist es egal, ob die Person den Test vorsichtshalber und ohne das Auftreten von Symptomen bzw. vor Symptombeginn macht, oder wenn bereits Anzeichen auf eine Ansteckung vorliegen. Die Abgabeverordnung regelt dabei, welche Medizinprodukte an wen ausgegeben werden dürfen.

Nicht nur die PCR-Tests, die Teststellen von Fachpersonal durchgeführt werden, sondern auch die Antigen- und Schnelltest werden komplett durch die Finanzmittel des Bundes im Rahmen der Pandemiebekämpfung finanziert. Welche Krankenversicherung der Einzelne hat, oder um welchen Leistungserbringer, ist nach derzeitigem Erkenntnisstand dafür nicht relevant. Antigen-Schnelltests können auch im Rahmen der Testsysteme der Länder in Schulen und Kitas, sowie in anderen Einrichtungen, wie Pflegeeinrichtungen, eingesetzt werden.

Laut Bfarm kann jede Person mindestens einmal pro Woche kostenfrei einen POC Antigen Test durchführen. Anschließend daran hat die getestete Person Anspruch auf ein Covid-19 Testzertifikat bzw. einen Testnachweis, beispielsweise via Corona-Warn-App.

Während die Selbsttests und POC-Antigentests für die Allgemeinheit zugänglich ist, besteht der Anspruch auf einen kostenlosen Nukleinsäurenachweis nach TestV nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu zählen das Vorliegen eines positiven PoC-Antigentests, positiven Selbsttests oder positiven Pooling-Tests. Um den Erregernachweis zu bestätigen wird ein Nukleinsäurenachweis nach TestV durchgeführt. Dies erfolgt entweder mittels PoC-NAT oder Labor-PCR-Test.

Nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) des RKI ist ein Verdachtsfall ebenso meldepflichtig wie eine Erkrankung, der Tod in Bezug auf COVID-19 sowie der Nachweis des Erregers SARS-CoV-2, sofern er auf eine akute Infektion hinweist.

Diese Meldepflicht gilt auch für Leiter von Einrichtungen, beispielsweise Pflegeeinrichtungen oder Schulen, wenn in diesen Antigentests durchgeführt werden, diese positiv sind und wenn kein Arzt hinzugezogen wurde. Die Meldung muss an das Gesundheitsamt erfolgen.

coronavirus test maske

Wie führt man den POC Antigen Test selbst durch?

Das Ziel der Selbsttests auf SARS-CoV-2 ist es, dass Privatpersonen auch ohne Unterweisung von Fachpersonal nachzuweisen können, ob sie Virusmaterial im Körper tragen. Anders als bei den PCR-Tests, bei denen das Fachpersonal einer Teststelle einen Abstrich aus dem Nasenrachenraum entnimmt, soll dabei nicht das Erbgut, sondern andere Virusbestandteile nachgewiesen werden.


Die Durchführung eines POC-Antigen Tests kann über einen Nasenabstrich oder mittels Speicheltest erfolgen. Bei beiden Testformen gilt es auf Hygiene zu achten. Bevor die Testung durchgeführt wird, sollte sich die Testperson die Unterweisungen der Packungsbeilage durchlesen und bei der Eigenanwendung berücksichtigen. Je nach Produkt können diese etwas voneinander abweichen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand können die Antigentests auch verschiedene Varianten nachweisen, jedoch keine Auskunft über die Spezifität geben. Das heißt, Sie können mit einem Schnelltest nicht feststellen, an welcher Variante Sie möglicherweise erkrankt sind.

Eigenanwendung des POC Antigen Tests mit Nasenabstrich - Kurzanleitung

  1. Testkit öffnen
  2. Pufferlösung in das Teströhrchen füllen
  3. Den Abstrichtupfer (Stäbchen) etwa zwei Zentimeter in die Nase einführen und unter drehenden Bewegungen über die Nasenschleimhaut streichen, je 15 Sekunden pro Nasenseite
    Hinweis: Bei manchen Tests kann das Probematerial alternativ auch durch einen Abstrich aus dem Mund erfolgen (auf Unterweisung des Herstellers achten).
  4. Abstrichtupfer in der Pufferlösung schwenken und an Wand des Röhrchens ausdrücken bzw. abstreifen
  5. Teströhrchen mit dem Deckel verschließen und schütteln bzw. schwenken, damit sich das Abstrichmaterial mit der Pufferlösung vermischt
  6. Puffergemisch in die oval-runde Öffnung der Testkasette tropfen (Menge nach Gebrauchsanweisung), die Kassette sollte dabei flach liegen
    Hinweis: Sollten Sie mehr Tropfen in der Testkasette landen, als beschrieben, beeinflusst das das Testergebnis in der Regel nicht.
  7. Abstrichstäbchen und Röhrchen entsorgen und 15-30 Minuten auf das Testergebnis warten (Ablesezeit kann je nach Produkt und Hersteller variieren)
  8. Testergebnis am Teststreifen des Antigentests ablesen: Strich bei „C“ – negativ, Linie bei „T“ – Ergebnis ungültig, zwei Balken bei „C“ und „T“ - Erregernachweis positiv.

Selbstanwendung des POC Antigen Tests mittels Speichel- Kurzanleitung

Achtung: Bei den „Spucktest“ sollten Sie etwa zehn Minuten vor der Anwendung nichts konsumieren oder in den Mund nehmen, außer Wasser.
  1. Testkit öffnen
  2. Je nach Unterweisung der Packungsbeilage Pufferlösung bzw. Extraktionspulver vor oder nach dem Speichel in das Teströhrchen füllen
  3. Mund mit Wasser ausspülen
  4. Mehrmals kräftig husten, um Speichel aus dem hinteren Rachenbereich nach vorne zu bewegen und Speichel an der Zungenspitze sammeln
  5. Speichel mithilfe des beiliegenden Aufsatzes in das Röhrchen leiten
  6. Teströhrchen verschließen und schütteln, damit sich der Speichel mit der Pufferlösung (und dem Extraktionspulver) vermischt
  7. Puffergemisch in die oval-runde Öffnung der Testkasette tropfen (Menge nach Gebrauchsanweisung), die Kassette sollte dabei flach liegen
    Hinweis: Sollten Sie mehr Tropfen in der Testkasette landen, als beschrieben, wirkt sich das in der Regel nicht auf das Testergebnis aus.
  8. Röhrchen entsorgen und 15-30 Minuten auf das Testergebnis warten
  9. Testergebnis am Teststreifen des Antigentests ablesen: Linie bei „C“ – negativ, Strich bei „T“ – Ergebnis ungültig, zwei Balken bei „C“ und „T“ - Erregernachweis positiv.
Achtung: Antigen-Schnelltests eignen sich nicht, um herauszufinden, ob Sie bereits an Corona erkrankt sind und Antikörper entwickelt haben. Für die Ermittlung des sogenannten „Serostatus“ gibt es eigene Antikörpertests, die untersuchen, ob im Körper Antikörper gegen Nucleocapsid und das Spikes-Protein des Viruses vorhanden sind.

Positiver Test, was tun?

Sind auf dem Teststreifen zwei Balken erschienen und das Testergebnis ist somit positiv, sind Sie dazu verpflichtet, einen bestätigten Antigentest oder PCR-Test durchführen zu lassen. Dazu müssen Sie eine Teststelle oder anderen Leistungserbringer aufsuchen. Zudem sollten Sie sich bis zum Erhalt des Ergebnisses isolieren. Ist auch der bestätigte Test positiv, wird das Gesundheitsamt informiert und Sie müssen sich in häusliche Quarantäne begeben. Eine Abstimmung mit eventuellen Kontaktpersonen ist ebenfalls durchzuführen.

Testnachweis

Nach dem Bevölkerungsschutzgesetz sind gewisse Tätigkeiten und Besuche divereser Einrichtungen nur mit einem Testnachweis zu einem negativen Corona-Test möglich. Um einen Testnachweis zu erhalten, reicht ein Selbsttest, der ohne Aufsicht durchgeführt wird, leider nicht aus. Bei der Durchführung eines POC Antigen Tests bei einer Teststelle kann diese einen Testnachweis über das Ergebnis des Schnelltests ausstellen. Dieses Testzertifikat ist zum Nachweis eines tagesaktuellen negativen COVID-19 Schnelltests nach dem Infektionsschutzgesetz für maximal 24 Stunden nach Testdurchführung gültig.

H2 Antigen Medizinprodukte von ITR Healthcare:

ITR Healthcare bietet verschiedene Antigentests zur Eigenanwendung an. Die meisten davon sind PEI-evaluiert und liefern zuverlässige Ergebnisse. Wie aussagekräftig POC Antigen Schnelltests generell sind, können Sie im ITR-Healthcare-Ratgeber nachlesen. Die Auswahl an Medizinprodukten umfasst sowohl Antigentests, die in Deutschland hergestellt wurden, als auch ausländische Tests zur Eigenanwendung. Zudem sind alle der Tests dazu in der Lage, auch Mutanten des Omikron-Virus nachzuweisen. Die Kennzeichnung auf der Webseite informiert über die wichtigsten Eigenschaften jedes Antigen-Tests.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Antigentests auf dem Markt. Allerdings sind nicht alle dieser Selbststests auch vom Bfarm zugelassen. Eine Lister der Tests, die den Mindestkriterien des entsprechenden Medizinproduktgsesetzes entsprechenden finden Sie hier.

Die Produkte:

Mehr Informationen zu Antigen-Schnelltests

Informationen zur Testverordnung und den Gesetzen des Bfarm finden Sie hier.
Weitere Informationen zu den Tests und den Verordnungen unter KBV.
Die Regelungen zum Infektionsschutzgesetz finden Sie auf der Webseite des RKI.

ITR-Healthcare
Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beantworten Sie die Frage − 5 = 2

crossmenu

ITR-Newsletter

Erhalten Sie exklusive Healthcare News und Angebote!